StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Reisen & Tourismus:

Reise Info von A-Z

Sehenswertes in aller Welt

Reisebüros

Hotels, Pensionen, Gasthöfe,...

Wie war der Urlaub?...

Urlaub auf dem Sofa

Thailand und seine Inseln

Ko Lanta & Nachbar Inseln

Ko Chang & Nachbar Inseln

Ko Samui & Nachbar Inseln

Dominikanische Republik

Mittelmeerinsel Malta

Fullmoonparty - Koh Phangan

Koh Tao - Thailand

Sri Lanka Bentota

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Ko Samui & Nachbar Inseln Webkatalog

Willkommen auf Ko Samui

eine Freundliche Begrüßung im Hafen von Nathon

Ko Samui

720 Kilometer südlich von Bangkok liegt Sie, die drittgrößte Insel des Landes, ein tropisches Paradies mit ca. 26 Kilometer wunderschönstem Sandstrand vielen Kokospalmen und glasklarem Wasser. Ko Samui zieht Jahr für Jahr mehr Touristen an. Bis in die 1970er Jahre war Samui kaum bekannt, die Bewohner lebten vom Fischfang und der Kokosnussernte. Entdeckt wurde die Insel von den Hippies und Globetrottern auf der Suche nach unberührten Stränden. Unberührte Strände gibt es kaum mehr. Die Fremdenverkehrs-Industie entdeckte die Insel für sich und eine Bungalowanlage nach der anderen wächst aus dem Sand. Trotzdem hat der Touristen-Boom den Charm dieser Insel noch nicht ganz zerstört. Ko Samui ist immer noch wunderschön.

Ko Samui und 26 Kilometer Strand

Der wohl bekannteste Strand an der Osküste ist der Chaweng Beach, zugepflastert mit Bungalowanlagen, das Nördliche Ende bildet die Chaweng Yai Bucht wo man bei Ebbe zur Insel Ko Matlang spazieren kann. Richtung Süden folgt der Chaweng Noi Strand und der Lamai. An diesen drei Stränden gibt es reichlich von allen gängigen Unterhaltungsangeboten für den Touristen.

Chaweng Beach

Strand beim Baan Samui Resort

Der Bo Phut Beach ist eine ca. 2 kilometer lange Bucht im Norden der Insel. Der Strand ist steil abfallend und bestens zum surfen geeignet. Der Big Buddha Beach oder auch Bang Rak Beach genannt ist eine kleine Bucht und nicht zu übersehen durch die Buddha Statue auf der winzigen Insel Ko Fan. Die Thong Son Bay im äußersten Norden bietet eine ausgezeichnete Sicht auf Ko Pha Ngan an diesem Strand sind Schnorchler bestens aufgehoben zum baden ist der Strand nicht so geeignet. Im Norden liegt der Choeng Mon Beach klein, fein und etwas ruhiger. Bei Ebbe kann man auf das Inselchen Ko Fan Noi waten um dieses zu erkunden. Yai Noi Bay, hier findet man nicht den perfekten Sandstrand aber zwischen den Felsen ein paar wunderschöne Stellen um in der Sonne zu liegen. Im Norden findet man noch Ruhe am Mae Nam Beach unter tausenden von Kokospalmen. Hier am Speed Boat Pier hat auch die Lomprayah ihre Anlegestelle. Dieser Speed-Catamaran ist die schnellste Variante um nach Ko Pha Ngan zu gelangen.

Ko Samui

Mae Nam Beach

Ko Taen

oder Koh Katen, und Ko Tan oder wie auch immer sich dieses Eiland nennt, Einigkeit gibt es da keine. Die Insel liegt etwa vier Kilometer südlich von Ko Samui im Golf von Thailand. Mit etwa 40 bis 50 anderen Inseln gehört sie zum Muu Ko Samui. Nicht weit entfern befindet sich der Angthong Marine-Nationalpark.

Ko Tao

Dieses Eiland liegt weit entfernt vom Festland im Golf von Thailand. Vom Festland erreicht man Ko Tao von Chumpon oder von Surat Thani mit der Fähre oder wesentlich schneller mit der Seatran oder der Lomprayah die im Hafen Mae Haad anlegen. Die grossen Touristenströme sind bisweilen noch ausgeblieben. Beliebt ist diese Insel bei Tauchern und Touristen mit nicht zu großen Ansprüchen an ein Resort. Die Mae Hadd Bucht ist das betriebssame Zentrum der Insel, hier findet man kleine Geschäfte, nette Restaurants, Tauchschulen und alles was man so benötigt.

Lomprayah beim Anlegen am Pier Mae Nam

schnell und problemlos kommt man damit zum Beispiel nach Ko Pha Ngan

Ko Nang Yuan

Oder auch die Vogelinsel besteht aus drei kleinen Inseln die mit einer Sandbank verbunden sind unweit von Ko Tao entfernt. Die Insel befindet sich in Privatbesitz. Von Tagestouristen wird Eintritt verlangt. Ko Nang Yuan ist in einigen Tagestouren die von Ko Samui aus starten, mit im Programm. Auf Ko Nang Yuan gibt es einige Bungalows und ein Restaurant. Rund um Ko Nang Yuan befinden sich wunderschöne Tauchgründe.

Ko Nang Yuan

Marine Nationalpark - Ang Thong Nationalpark

Dieses Archipell umfaßt 40 Inseln. Er liegt ungefähr 40 Kilometer östlich von Ko Samui und er umfaßt ein Gebiet von ca. 250 Quadratkilometer. Auf Ko Mae kann man über einen einfachen Klettersteig an den smaragdgrün schimmernden Thale Noi aufsteigen ein Salzwasser-Binnensee. Auf der Insel Wua Talap lohnt sich der ca. 30 Minuten dauernde schweißtreibende Aufstieg auf den Utthayan Hill man wird belohnt mit einem fantastischen Ausblick auf den ganzen Nationalpark.Vom Festland aus kommt man mit Ausflugsbooten von Ao Ban Don und von Don Sak bestens in den Nationalpark. Von Ko Samui aus erreicht man mit Speedbooten oder etwas gemütlichern Schiffen das Archipel. Weiters gibt es viele Tour-Veranstalter auf Ko Samui die solche Tagesausflüge in verschiedensten Varianten anbieten, allerdings sind diese Touren in den Marine Nationalpark von Anfang November bis Ende Desember nicht immer gesichert, da zu dieser Zeit hoher Wellengang und starker Wind geben kann. Ist man einmal im Nationalpark kommt man an die schönsten Sandstrände, schnorchelt oder taucht zu den farbenprächtigen Korallenriffen hinunter oder paddelt mit dem Kajak an Höhlen und bizarren Felsformationen vorüber. Ist man auf Ko Samui sollte man sich diese Tagestour nicht entgehen lassen.

Die Inseln im Marine Nationalpark sind,...

Ko Tungku und Ko Wao Yai sind die beiden Nördlichsten Inseln im Marine Nationalpark. Richtung Süden kommt dann die kleine Insel Ko Lim, Ko Thong Thaeng, Ko Hin Dap und Ko Pae Yai
Ko Sam Sao hier Ankern viele Ausflugsboote das sich das Gebiet um diese Insel ausgezeichnet zum Schnorcheln eignet, auf dieser Insel darf man auch campen. Ko Ang Thong gehört ebenfalls zu den 40 Inseln des Nationalparks.
Ko Wua Te eine langezogene kleine Insel im Nationalpark, Ko Phaluai Richtung Süden, ist eine der größten Inseln im Ang Thong Nationalpark und ist bei fast allen Touren mit im Program. Ko Wua Ta Lap, auf dieser Insel dieser Insel befindet sich das Nationalpark Office. Ko Kluai, Ko Prat und Ko Taiu sind drei winzige Inseln im Nationalpark Richtung Süden. Ko Chuak eignet sich wunderbar zum Schnorcheln. Ko Wua Chiu, Ko Som, Ko Nok Taphao,...gehören ebenfalls dazu.

Marine Nationalpark - Ang Thong Nationalpark

Ko Phangan oder Pha Ngan

Die Insel liegt nordöstlich von Ko Samui. Es hieß, wem es auf Ko Samui zu touristisch ist der sollte nach Ko Phangan ausweichen. Das Resultat davon ist, daß der Tourismus seinen Einzug gehalten hat. Die Inselhauptstadt ist Thong Sala. Am schnellsten kommt man nach Ko Phangan mit der Lomprayah einem Speed-Catamaran dieser startet vom Maenam Strand aus. Der Touristenstrand schlechthin ist der Had Rin Strand. im Südosten der Insel, hier wird auch die brühmt berüchtigte Full-Moon Party abgehalten. Der Grundgedanke ist dabei schon längst abhanden gekommen mittlerweile gilt es bei Techno-, House- und Trance-Musik die ganze Nacht abzutanzen sich bis zum Anschlag zu besaufen und den Strand zu vermüllen. Abgesehen von dieser Party hat die Insel aber auch schönes zu bieten. Kleine Wasserfälle schöne Sandbuchten und ein dicht bewachsenes Inselinneres. Schöne Strände sind der Thong Ta Pan im Nordosten und etwas nördlich von Thong Sala den Nai Wok Beach. Hoffentlich bleibt die schöne Insel noch ein Weilchen so erhalten.

Kleine Inseln um Ko Phangan sind im Norden das winzig Eiland Ko Ma, Richtung Süden kommt Ko Kong Nui und Ko Kong Kliang weiter geht es mit Ko Tae Nok und Ko Tae Nai... übrigens, das Meer rund um die beiden Inseln lädt mit seiner Fischwelt zum schnorcheln ein. An der Südspitze findet man Ko Kong Rin. Die Runde um Ko Pha Ngan macht Ko Kong Than Sadat komplett.

Ko Samui - Mae Nam Beach

6 Uhr am Morgen und absolute Stille