StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Länder & Sprachen:

Österreich

Europa

Deutschland

Afrika

Asien

Amerika

Australien

Sprachkurse

Wissenswertes zu unserem Planeten Erde

Übersetzung & Dolmetschagenturen

Sprachreisen

Europa und die UNION

Sprachreise - Margate - England

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Europa Webkatalog

EUROPA WIE ES IMMER SCHON WAR UND IST

Geographisch betrachtet ist Europa kein selbständiger Kontinent sondern die am weitesten nach Westen vorgeschobene Halbinsel des Erdteils EURASIEN. Die Grenze zwischen Europa und Asien wird durch das Ural-Gebirge, durch den Ural-Fluß, durch das Kaspische Meer, durch die Manytsche-Niederung im nördlichen Vorland des Kaukasus, durch das Schwarze Meer mit dem Bosporus und den Dardanaellen gebildet.
Im Süden ergibt das Mittelmeer die Grenze, im Westen und Nordwesten wird Europa vom Atlantik eingegrenzt, bis schließlich im Norden Europas noch das Nordpolarmeer die Grenze ergibt.

LAND & WASSER

...Buchten, Golfe, Halbinseln, Inseln,
...Großlandschaften wie die Britischen Inseln mit Irland
...die Halbinseln der Der Pyrenäen, des Apennin, vom Balkan oder Skandinavien
...die Gebirgszüge der Karpaten die sich von Preßburg bis Ploesti ziehen.
...Flüße wie Wolga, Donau, Rhein, Oder, Seine, Don,...
...Große Seen wie der Ladogasee in Nordwestrussland er ist ist der größte See Europas
...oder der Onegasee dessen Wasserfläche grösstenteils im russischen Karelien liegt.
...in Mitteleuropa der Plattensee, Genfer See, Bodensee oder der Gardasee,...
...Ebenen die sich von Nordfrankreich bis zum Ural ziehen.
...die Gebirge der Alpen, die Wasserscheide zwischen Mittel- und Südeuropa.

...Europa bietet eine Vielzahl an schöner Landschaftsformen...

EUROPA UND SEIN ANGENHMES KLIMA

Europa das in den gemäßigten Breiten liegt ist mit seinem Klima, von allen Kontinenten und Erdteilen am meisten begünstigt. Der Golfstrom mit warmen Meeresströmungen er sorgt dafür, daß West-Europa und Teile von Mittel-Europa ein mildes niederschlagreiches Seeklima haben. Die meisten Teile von Osteuropa sind durch Kontinentales Klima geprägt, kalte Winter und heiße Sommer. Im Norden Europas herrscht arktisches Klima. Zu den niederschlagsreichsten Gebieten Europas zählen die nordwestlichen Alpen. Im Mittelmeerraum findet man das angenehme mediterrane Klima mit einem heißen trockenen Sommer und milden feuchten Wintern, auch Kaiserin Sissy wusste dieses Klima bereits zu schätzen das vielen Menschen gegen Herz, Gicht Kreislauf, Asthma sowie Rheumaerkrankungen helfen würde.
Allgemein sei über Europas Klima gesagt: Es fördert die menschliche Leistungsfähigkeit.

EUROPA UND SEINE TIERE UND PFLANZEN

Die Pflanzen- und Tierwelt entscheidet sich je nach Klima und Höhenlage. Im Norden findet man die Tundra mit Flechten, Moos und Zwergsträuchern in die ausgedehnte Moore eingebettet sind. Hier lebt unter anderem auch das Rentier und der Elch. Den Bären, den Wolf oder den Luchs findet man da schon eher selten. Daran schließt ein Waldgürtel der der bis in die Alpen und die Karpaten reicht. Im Norden und Osten findet man vorwiegend Nadelwälder. Im Im Nordosten und Osten ist der Laub- oder Mischwald beheimatet, der aber durch die intensive Bodennnutzung mehr und mehr zurückgedrängt wird. Das gleiche gilt auch für Hoch-, Nieder-, und Raubwild das in den zum großen Teil baumlosen, nur mit immergrünem Buschwald (Macchia) bedeckten Mittelmeerländern schon fast ausgerottet ist. In den Alpen findet man in den höheren Regionen Gemsen und Murmeltiere. Die Rudel der Steinböcke sind aber nur mehr schwach und vereinzelt, auch der Steinadler ist zur Seltenheit geworden. Die Kultivierung des Landes, die Bevölkerungsdichte, die Industrialisierung und die Verkarstung hervorgerufen durch Kahlschlag der ursprünglichen Tier- und Pflanzenwelt einen nicht wieder gutzumachenden Schaden zugefügt.

EUROPA UND BEVÖLKERUNG

Im Norden und Nordwesten wird Europa von Völkern germanischer und keltischer Abstammung bewohnt, Skandinavier, Deutsche, Franzosen, Engländer, Schotten, Iren.
Im Westen und Süden Leben Menschen romanischer Abstammung, Portugiesen, Süd-Franzosen, Italiener, Ladiner, Walachen.
Im Osten und Südosten leben Völker slawischer Abstammung, Tschechen, Slowaken, Polen, Russen.
Zwischen diesen Hauptgruppen haben sich Volksgruppen wie etwa die Basken, Ungarn oder Finnen erhalten.

DIE STAATENBILDUNG

Beginnend mit dem Zerfall de Römischen Reiches und die Landnahme nach den großen Völkerwanderungen setzte die Staatenbildung ein. Nach endlosen Kriegen wurden die Europäischen Staaten ausgeformt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland aus dem Osten und Südosten ausgewiesen, Polen wurde von Rußland richtung Westen gedrückt, die Gebietsabtretungen wie Istrien von Italien oder Bessarabien von Rumänien haben gezeigt, daß der immerwährende Prozeß der Staatenbildung nicht abgeschlossen ist.

WIRTSCHAFT UND VERKEHR

Die Wirtschaftsstruktur die in den Jahrhunderten gewachsen ist, wird gekennzeichnet durch Landwirtschaft, gewerbliche und undustrielle Tätigkeit. Handelbeziehungen werden werden praktisch Weltweit gehalten. Waldreserven erlauben die Holzwirtschaft. Die Lager an Bodenschätzen sind zum Teil erschöpft oder wurden in ihrer Bedeutung von außereuropäischen Vorkommen überholt, Kupfer, Zinn, Erdöl, Eisen,...Fremdenverkehr ist in weiten Teilen Europas ein immer wichtigerer Wirtschaftszweig der sich stark nach oben entwickelt. Am gesamten Welthandel ist Europa stark beteiligt. Europa verfügt über ein ein gut ausgebautes Netz von Verkehrswegen wie Schienenverkehr, Luftverkehrsnetz, Binnenschiffahrt, und zuguterletzt das Fernstraßennetz.

EROPA UND SEINE LÄNDER

UND DAS ALLES ZUSAMMEN ERGIBT EUROPA