StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Internet & Software:

Blogs

Content Management System CMS

E-Mail

eCommerce

Diskussionsforen

Homepage & Zubehör

Internet-Provider

Internet Shops

Linkverzeichnisse

Social Bookmarks

Software und Tools

Suchmaschinen

Suchmaschinen - Optimierung

Themenkataloge

Webdesign

Webhosting

Webkataloge

Webseiten Promotion

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Webkatalog - Webkatalog


Webkatalog aber bitte gut sortiert und Qualitativ hochwertig

Webkataloge
sind bei der Suche im Internet nicht zu verachten. Im Gegensatz zur Suchmaschine liefern diese, manuell zusammengestellt Angebote zur Suche im Netz. Unendlich lange Listen mehr oder weniger geordnet die von Idealisten seit Beginn der Internetrecherche in einem Webkatalog nach Themen geordnet zusammensortiert werden. Und im Gegensatz zur Suchmaschine steht hinter einem Webkatalog ein kluger Kopf, von dem der Nutzer bei der Suche profitiert.

Was genau ist ein Webkatalog? Das ist eine Sammlung von Webseiten die manuell gepflegt werden. Das heißt alle Seiten die auf Aufnahme in das Verzeichnis warten von Personen auf deren Inhalt geprüft werden. Erst dann werden die Webseiten im Katalog freigegeben. Diese Links sind dann nach Themen sortiert, jedem Link ist ein kurzer Beschreibungstext zugeordnet und jetzt ist der Link für jedermann im Internet ersichtlich.

Webkataloge

Gut und Qualitativ hochwertig geführte Webkataloge lehnen Webseiten die hauptsächlich aus Werbung, Popups, oder Bannerfarmen bestehen und über fragwürdige oder illegale Inhalt verfügen sicherlich ab. Auch Seiten ohne eigenen Inhalt sind hier nicht wirklich erwünscht.

Um die Übersichtlichkeit eines Webkataloges auf hohem Niveau halten zu können ist der Aufbau in Hauptkategorien die dann wiederum in Unterkategorien unterteilt sind sehr wichtig so ein Verzeichnisbaum kann dann in etwas so aussehen

Diese Hauptkategorien sind dann wieder unterteilt:

...dieser Verzeichnisbaum lässt sich natürlich in noch tiefere Ebenen ausbauen.

Firmen, Privatpersonen oder auch Webmaster nutzen Webkataloge um Besucher von Webkatalogen auf die Internetseite oder das Projekt aufmerksam zu machen und dafür ist ausschlaggebend das die Seite auch in der richtigen Kategorie eingetragen ist. Nur so werden optimale Suchergebisse erzielt, und das ist das Ziel.

Wichtig für die Aufnahme in einen gut Sortierten Webkatalog ist der Inhalt der eingetragenen Seite. Ob nur Qualitativ gute Seiten in einem Webkatalog enthalten sind liegt dann im Ermessen des Betreibers der die Seiten vor Aufnahme prüft und dann nach seinen Richtlinien aufnimmt oder auch nicht.

Damit der Suchende in einem Webkatalog die gewünschte Information findet sollte der Katalog über eine einfach zu bedienende Suchfunktion verfügen. Ist der Suchbegriff eingegeben sollte dann eine gute Auswahl aus dem Webseiten-Sortiment vorliegen.

Im World Wide Web gibt es Tausende solcher Webkataloge bei den meisten ist der Eintrag kostenlos andere verlangen als Gegenleistung einen Backlink und wieder andere verlangen eine eher gering "Gebühr" um im Katalog gelistet zu werden. Für den Betreiber von Webseiten, Webshops, Dienstleistung, Handel etc., ist es wichtig sich in möglichst vielen Webkatalogen einzutragen und listen zu lassen. Dadurch steigt der Traffic der Internetpräsenz

Ein Webkatalog kann nie die Anzahl an Links enthalten und verwalten wie eine Suchmaschine, das wird aber durch die meist bessere Qualität wieder ausgeglichen, da die Webseiten manuell überprüft und Katalogisiert sind.