StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Internet & Software:

Blogs

Content Management System CMS

E-Mail

eCommerce

Diskussionsforen

Homepage & Zubehör

Internet-Provider

Internet Shops

Linkverzeichnisse

Social Bookmarks

Software und Tools

Suchmaschinen

Suchmaschinen - Optimierung

Themenkataloge

Webdesign

Webhosting

Webkataloge

Webseiten Promotion

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Webdesign Webkatalog


Ein Gutes Web Design setzt sich zusammen aus.....
Kreativen Ideen, Grundlagen, Wissen, Fakten und dem richtigen Werkzeug.


In der Heutigen Zeit ist eine gelungene Web Präsenz eines der wirksamsten Werbemittel für jede noch so kleine Firma, Dienstleister, Öffentliche Einrichtung, Vereine oder auch privaten Seiten. Das Internet ist nicht mehr wegzudenken. Eine eigene Webseite zu erstellen ist auch nicht mehr wirklich ein Problem, mittlerweile gibt es ganz einfache Werkzeuge um eine repräsentative Seite ins Netz zu stellen.

Das Design und Konzept einer Webseite ist nicht von heute auf morgen geschehen. Den Auftrag an eine Werbeagentur zu geben kann einen gewissen Kostenfaktor bedeuten, belohnt aber sicher mit einem repräsentativen Ergebnis, das sich am Ende für den Kunden rechnet. Entscheidet man sich dafür sich seine Webseite selbst aufzubauen und zu gestalten muss man sich entscheiden welches Programm verwendet werden soll.

Einige Möglichkeiten zur Programmierung und Gestaltung von Webseiten sind:

HTML oder XHTML XHTML ist der Nachfolger von HTML der einige Vorteile bietet. HTML mit anderen Skriptsprachen zu verknüpfen bietet XHTML. Mit HTML werden Inhalte strukturiert.
CSS: Akronym für Cascading Style Sheets. Mit CSS wird der strukturierte Inhalt formatiert. Mit CSS kann man Schriftarten, Farben, Rändern, Linien, Höhen, Breiten, und Hintergrundbilder festlegen. Wird oft verwendet beim modernen Webdesign.
PHP: Ist eine Skriptsprache mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten, die speziell für Webanwendungen gedacht ist.
ASP:
Aus Programmierer-Sicht ist ASP nichts anderes als eine Rechner-Umgebung, die es erlaubt, ein Gemisch von HTML und einer Scriptsprache zu schreiben
AJAX: Damit können Interaktive
Desktop-ähnliche Webanwendungen realisiert werden. Mit AJAX wird eine Kombination der Techniken Javascript und XMl bezeichnet, die es Webseiten ermöglicht ähnlich schnell und unmittelbar auf User-Eingaben zu reagieren.
Java: Ist eine Objektorientierte populäre Programmiersprache. Mit Java können fast alle Anwendungen ausgeführt werden.

Text, Bild und Grafik

Grafiken die das Aussehen einer Webseite vermeintlich nötig macht sollte sparsam eingesetzt werden. Schriften sollt man sorgsam wählen und innerhalb einer Seite auch beibehalten alles andere würde die gute Performance leiden lassen. Der Besucher der Seite ist an deren Informativen Inhalten interessiert und sollte auch schnell an diese gelangen. Eine Seite die zu lange braucht bis sie sich vollständig aufgebaut hat kann den Besucher sogar zum Abbruch bewegen.

Benutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit

Ein klarer flacher Aufbau mit Struktur und eine einfache Menüführung ergibt eine gute Orientierungsmöglichkeit für den Nutzer. Aufgeteilt in Themenbereiche und die Beibehaltung des Aufbaus auf allen Seiten trägt ebenfalls dazu bei das die gewünschte Information mit wenigen Klicks gefunden wird und der Besucher ist zufrieden wenn er die Seite verlässt und gibt dies gute Erfahrung vielleicht auch an andere weiter.

Inhalte einer Webseite können sich ändern das Design sollte jedoch bei inhaltlicher Änderung beibehalten werden.