StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Immobilien & Wohnen:

Hausbau

Heimwerken & Selfmade

Haus & Gebäude Allgmeines

Immobilienmakler & Vermittler

Gewerbeimmobilien

Architekten für Innen und Aussen

Fertighaus & Schlüsselfertig

Garten & Balkon

Wohnung, Miete & Eigentum

Immoblie & Liegenschft

Einrichten & Gestalten

Sanieren, Renovieren & Umbau

Immobilien als Kapitalanlage

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Immobilien Allgemein Webkatalog

Eine Immobilie oder Liegenschaft

Grund und Boden gehört zu unseren kostbarsten Gütern. Ein Grundstück mit allen daruf befindlichen Gebäuden. Juristisch gesehen ein unbewegliches Gut. Eine Liegenschaft kann aus mehreren Grundstücken bestehen. Eigentum an Liegenschaften erlangt man nur mit dem Eintrag in das Grundbuch. Eine Immobilie zu besitzen ist eine gute Angelegenheit. Und gibt einen sicheren Polster für die Altersversorgung. Eine Immoblilie zu erwerben ist hingegen weitaus schwieriger. Deshalb gibt es in der Immobilienwirtschaft viele Berufzweige die sich auf Liegenschaften und Eigentum spezialisiert haben. Dazu gehören: Immobilienmakler, Realitätenbüros, Notare, Banken, Versicherungen,...

Bauen auf einer Liegenschaft

Im gewidmeten Bauland ist die Bebauung dann möglich, wenn die voraussetzungen der örtlichen Bauordnung zutreffen und das Grundstück durch die Baubehörde zu einem Bauplatz erklärt wurde. Generel zuständig für die Erteilung einer Baubewilligung ist die Gemeinde. Hier erhält der Bürger auch eine rechtsverbindliche Auskunft über Widmungen und die Möglichkeiten der Bebauung.

Anlage-Immobilien

Die Anlagewohnung versteht sich als Anlage oder Vorsorge durch ein oder mehrere Immobilien, die aus Eigen- oder aus Fremdmitteln finanziert werden um diese dann langfristig zu vermieten. Durch die Mieteinnahmen werden Fremdmittel zurückbezahlt. Ziel ist es nach etwa 20 Jahren eine schuldenfreie Immobilie zu besitzten. Die Mieterträge nach Abzahlung dienen als Zusatzeinkommen oder Vorsorge z. B. Pensionsaufbesserung weiters hat man dann einen Sachwert der langfristig eine sicheres und wertstabiles Investment bedeutet. Durch die Vermietung werden Einkünfte aus Vermietung erzielt. Der Immobilienbesitzer ist somit Unternehmer im Sinne des Umsatzsteuergesetzes, somit können Instandhaltungskosten an der Immobilie als Werbungskosten geltend gemacht werden.