StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Gesundheit & Medizin:

Alternativmedizin

Ernährung

Gesundheitsprodukte

Heilbehandlung

Kliniken & OP-Zentren

Krankenkassen

Psyche & Seelsorge

Sucht

Gesundheit braucht Vorsorge

Zahnbehandlung

Untersuchungen

Revitalisierung

Diabetes - Unter Kontrolle

Nahrungsergänzung mit MSM

Säure Basen Haushalt

Akne - Erwachsenen Akne - Unreine Haut

Blutdruck - Blutdruck kontrollieren

Vitalpilze - Beta Glucane

Kneipp - Kneippanwendungen

Zeolithe – hochwirksame Anti-Oxidantien

Wohlfühlgewicht - Bikinfigur

Venenleiden - Krampfadern

Fasten - Wohlfühlfasten - Heilfasten

Heuschnupfen - Allergie

Grippeimpfung

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Alternativmedizin Webkatalog

Alternativmedizin ist eine Sammelbezeichnung für unter-schiedliche Heilweisen oder diagnostische Konzepte. Sie stellen eine Alternative oder eine Ergänzung zur wissen-schaftlich orientierten Medizin dar. Die Naturheilkunde und die Alternativmedizin und deren Verfahren blicken meist auf eine lange Tradition der Anwendung zurück

Unendlich viele Möglichkeiten der Heilung

gesundheitslehre aus fernost

„Tashi Delek“ – Möge es dir wohlergehen. Die Ursprünge der tibetanischen Gesundheitslehre finden sich bereits im 7. Jahrhundert. Beeinflusst wurde diese durch die ayurvedischen Traditionen Indiens, die therapeutischen Methoden Chinas, persische Lehren und durch das Gedankengut des tibetischen Buddhismus. Das Ziel der Gesundheitslehre ist es das Gleichgewicht der Kräfte und der Energien ins Gleichgewicht zu bringen. Körperlicher und geistiger Gesundheit hat die gleiche Bedeutung. Sind die Körperenergien aus dem Lot geraten kann man diese durch die entsprechende Nahrung ausgleichen. Wasser spielt aus tibetanischer Sicht eine große Rolle. Die regelmäßigen Mahlzeiten sollten aus einer Hälfte fester Nahrung und einem viertel Flüssigkeit bestehen, ein viertel des Magens sollte leer bleiben. Durch die tibetanische Gesundheitslehre kann man sein Wohlbefinden in dauerhafter Balance halten.