StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Bildung & Wissenschaft:

Auslandsstudium

Fortbildung & Weiterbildung

Lexikon & Enzyklopädie

Schulen

Studium & Uni

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Schule - Webkatalog

Der gesellschaftliche Auftrag der Schule ist es, für die Entwicklung der Schüler zu sorgen. Die Jugendlichen sollen sich mit Hilfe der Schule zu mündigen und verantwortungsvollen Persönlichkeiten entwickeln können. In der Schulzeit soll Bildung, also Wissen, Fähigkeiten und Werte durch den Unterricht gezielt vermitteln werden. Der Besuch einer Schule ist in Österreich Pflicht. Die allgemeine Schulpflicht besteht in Österreich seit dem Jahre 1774 und wurde von Kaiserin Maria Theresia eingeführt. Für Kinder, die für mindestens ein Semester in Österreich leben besteht Schulpflicht unabhängig von der Staatsbürgerschaft. Die Schulpflicht in Österreich dauert neun Jahre. Für die ersten acht Schuljahre gibt es ausschließlich allgenmein bildende Schulen, ab der 9. Schulstufe stehen allgemein bildende Schulen und berufsbildende Schulen zur Verfügung.

Schulen in Österreich

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir, das versuchen die Eltern ihren schulpflichtigen Sprösslingen einzutrichtern. Die Schulzeit sei doch die schönste Zeit im Leben, das behaupten die Eltern ebenfalls. Tja ob da die Sprösslinge die gegenwärtig die Schulbank drücke derselben Meinung sind sei in Frage gestellt. Lernen, Prüfungen, Schularbeiten, Teste, Vokabeln, Hausaufgaben und vielleicht auch noch eine Nachprüfung,….aber wie heißt es so schön, alles im Leben ist zu schaffen, für die einen mit etwas mehr, für die anderen mit etwas weniger "lernen".