StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Auto & Verkehr:

Das Auto oder der PKW,...

Alles rund um das Auto

Taxi & Mietwagen

Fahrschulen & Führerschein

Fahrzeughandel

Gebrauchtwagen

Güterverkehr

Alles rund um das Motorrad

Motorsport

Autozubehör von A - Z

Elektrofahrräder

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Fahrzeughandel Webkatalog

Fahrzeughändler sind zuständig für den Ankauf und Verkauf von Fahrzeugen wie Autos, Motorräder, LKW, Nutzfahrzeuge, Traktoren, Führerscheinfreie Leichtkraftfahrzeuge, Baumaschinen, egal ob neu oder gebraucht. Der Handel mit Fahrzeugen ob neu oder gebraucht, vom Fahrzeugeinkauf bis zum Fahrzeugverkauf sollte mit einem korrekten Informationsfluss für beide Seiten vonstatten gehen. Das sichert für beide Seiten ein Zufriedenstellendes Ergebnis.

So kauft man sicher

Gestern der Kauf des Wagens heute der Schaden. Die Antwort des Verkäufers: das ist nun nicht mehr mein Problem. Der Ankauf eines Gebrauchtwagens ist nicht nur Vertrauenssache. Es gibt ausführliche Kaufverträge mit Erläuterungen und Hinweisen. Die Rechte und Pflichten sind für beide Seiten fair aufgeteilt und genau ersichtlich und erklärt.

die kaufüberprüfung

Ob man das Fahrzeug bei einem Händler kauft oder von Privat auf die Kaufüberprüfung sollte man nicht verzichten. Diese Überprüfung gibt Auskunft über den technischen Zustand und über das Preis- Leistungsverhältnis. Ist alles in Ordnung und stimmt auch der ausgehandelte Preis, so kann man den Kaufvertrag unterschreiben.

Niemals vorschnell unterschreiben

Nicht vorschnell unterschreiben ist die Devise, schließlich geht es beim Autokauf doch meist um ein größeres Sümmchen des mühsam Ersparten. Nach den Vertragsbestimmungen kann der Verkäufer 10 Prozent des Kaufpreises als Stornogebühr einbehalten.

Beachtet man grundlegendes so kann einem ungetrübten Fahrvergnügen nicht mehr im Wege stehen.