StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Auto & Verkehr:

Das Auto oder der PKW,...

Alles rund um das Auto

Taxi & Mietwagen

Fahrschulen & Führerschein

Fahrzeughandel

Gebrauchtwagen

Güterverkehr

Alles rund um das Motorrad

Motorsport

Autozubehör von A - Z

Elektrofahrräder

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Elektrofahrräder, treten mit Unterstützung,...


Elektrofahrräder sind auf den ersten Blick von einem normalen Fahrrad kaum zu unterscheiden. Das kleine Akkukästchen ist unauffällig am Rahmen angebracht und der Elektromotor liegt zwischen den Hinterradspeichen. Elektrofahrräder hatten bisher nur wenige Anhänger, aber in letzer Zeit wird das Angebot am Markt immer größer, denn die Nachfrage nach Fahrrädern mit Elektromotor steig. Elektrofahrräder sind heute technisch ausgereift. In Zeiten des Klimaschutzes liegen e-Bikes im Trend, ein Elektrofahrrad bringt Mobilität bei relativ geringem Ressourcenverbrauch. Man kann sein Fahrrad mit einem entsprechenden Bausatz nachrüsten oder man greift gleich zur hochwertigen Komplettlösung um etwa € 1500,-- bis € 2.000,-- inklusive Ladegerät.

Um ungefähr 35 Cent fährt man,...

Um ungefähr 35 Cent fährt man an die 100 Kilometer. Bei einer Ladestation oder mit einem Ladegerät an einer normalen 220-Volt-Steckdose wird der Akku wieder aufgeladen. Auch beim Bergabfahren und beim Bremsen lädt der Akku wieder etwas auf. Das Aufladen dauert je nach Akku ca. vier bis fünf Stunden. Ein Leistungsstarker Akku mit mindestens 8 Amperestunden bereitet den optimalen Fahrspaß.

Elektrisch angetriebene Fahrräder und die StVO,...

Elektrisch angetriebene Fahrräder mit einer Leistung von nicht mehr als 400 Watt und eine Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 20 km/h sind im Sinne der StVO als Fahrräder einzustufen. Für e-Fahrräder dieser Art braucht man keine Lenkerberechtigung bzw. keinen Mopedausweis und es gelten ausschließlich die rechtlichen Regeln für Fahrräder. Übertrifft ein Elektrofahrrad diese Werte so gilt es als ein Kraftfahrzeug.

Elektrofahrräder mit Trittunterstützung,...

Elektrofahrräder mit Trittunterstützung und E-Bikes mit tretunabhängigem Zusatzantrieb erleichtern auch Personen mit Handikap das Fahrradfahren. Die Ausführungen der Fahrräder reichen vom sportlichen Trekking-Modell bis hin zum Modell für Senioren die mit ihrem abgeschrägten Rahmen ein leichtes Auf- und Absteigen ermöglichen. Die sportliche Bewegung wird bei einem Elektrofahrrad nicht ersetzt sondern unterstützt.

Öffentlichen "Tankstellen" für e-Bikes,...

Einige Fremdenverkehrsgemeinden bieten Elektrofahrräder zur Vermietung an und die Nachfrage steigt. Vereinzelt gibt es auch schon die ersten öffentlichen „Tankstellen“ für e-Bikes und das E-Ladestationen-Netz wird laufend ausgebaut. Einige Bundesländer fördern den Kauf von Elektrofahrrädern oder der Umbau von einem normalen Rad auf ein Elektrofahrrad wird gefördert.