StartseiteWebkatalogWebseite anmeldenNeue Seiten

Webkatalog:

Arbeit & Berufe

Auto & Verkehr

Bildung & Wissenschaft

Computer & Software

Finanzen & Geld

Firmen & Unternehmen

Freizeit & Lifestyle

Gesellschaft & Politik

Gesundheit & Medizin

Handys & Telefon

Immobilien & Wohnen

Internet & Software

Kunst & Kultur

Länder & Sprachen

Medien & Informationen

Reisen & Tourismus

Shopping & Einkaufen

Börsen Latein

Beihilfen in Österreich

Küche & Küchengeräte

Essen & Trinken - Speisen & Getränke

Auto & Verkehr:

Das Auto oder der PKW,...

Alles rund um das Auto

Taxi & Mietwagen

Fahrschulen & Führerschein

Fahrzeughandel

Gebrauchtwagen

Güterverkehr

Alles rund um das Motorrad

Motorsport

Autozubehör von A - Z

Elektrofahrräder

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Richlinien

Impressum

Autozubehör Webkatalog

A - wie Anhängevorrichtung

Anhängevorrichtungen gibt es mit starrem oder abnehmbarem Kugelkopf als Halb-Automatische Systeme, oder Vollautomatische Systeme für fast alle Fahrzeugtypen und Modelle eine Werkstätte übernimmt den Einbau und die Verkabelung.

A - wie Anhänger

Anhänger für PKW`s, Kleinlaster oder auch Motorräder gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Vom gebremsten oder ungebremsten Standardanhänger über den Bootsanhänger, oder den Kofferanhänger bis hin zum Kleintieranhänger. Auf Wunsch werden auch individuelle Spezialanhänger gefertigt. Dann fehlt noch der passende Deckel oder eine Plane.

P - wie Pflegemittel für Innen und Aussen

Die Palette an Pflegemittel ist vielfältig spezielle Reinigungsmittel für alle Arten von Verschmutzung. Das Auto-Shampoo, es reinigt gründlich und ist geeignet für die regelmäßige Autowäsche. Felgenreiniger, für die Säurefreie selbsttätige Reinigung von stark verschmutzten Felgen. Glanz-Polituren, verleihen matten Lacken wieder Frische und schützen vor Umwelteinflüssen. Die Cockpitpflege verleiht seidenmatten Schimmer. Chrom-Polituren sorgen für strahlenden Glanz auf allen Chromteilen,…

S - wie Saisonartikel

Zu den typischen Saisonartikeln für die Wintermonate gehören Schneeketten, Schiträger, Snowboardträger oder Schiboxen. Aber auch Frostschutzmittel, Dieselzusätze oder Starthilfesprays. Für die Sommermonate sind Sonnenschutz und Sonnenrollos oder der Reiniger für die Klimaanlage interessant.

R - wie Reifen

Sommerreifen mit den passenden Felgen oder Sommerkompletträder, Winterreifen mit Felgen oder Winterkompletträder. Für die optimale Lagerung gibt es Reifen- und Felgenbäume. Nimmt man den Reifenwechsel selbst in die Hand braucht man einen Scherenwagenheber oder einen Rangierwagenheber oder einen Hydraulik Wagenheber und einen Kreuzschlüssel oder ein Drehmoment-Schlüsselset.

Z - wie zubehör

Die Palette an Zubehör für das Auto ist Umfangreich. Von Sitzauflagen bis hin zu den sportlichen Schonbezügen, vom Fußmattenset bis zu der Kofferraummatte, von der Brillenablage bis zum Lenkradbezug. Vom Anti-Rutsch-Depot für das Handy oder das Navigationsgerät bis zum Getränkehalter.

W - wie Werkzeug

Wer noch selber am Auto schraubt und dreht der benötigt das passende Werkzeug und die richtigen Utensilien. Ein Bremsenentlüftungsgerät oder ein Profi Zangenset, ein Lötpistolenset oder einen Winkelschleifer, eine Kolbenringzange, eine Bremssattelfeile, Ausbeulwerkzeug oder einen Mutternsprengsatz.

M - wie must have

In Österreich gehört bei der Autoausrüstung neben dem Verbandspaket und dem Warndreieck oder Pannendreieck auch die Warnweste nach EURO Norm EN471 zum verpflichtenden Standard und muß mitgeführt werden. Die Missachtung kann zu Geldstrafen führen.

W - wie Winterreifen

Ab 1. November 2008 gilt in Österreich die Winterreifenpflicht für Kraftfahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis maximal 3.5 Tonnen. Diese Winterreifenpflicht gilt bis 15. April 2009. Was besagt dieses Gesetz jetzt genau: man muss keine Winterreifen montieren, herrschen winterliche Fahrverhältnisse sprich Eisglätte, Schneematsch oder Schneefahrbahn, dann darf man ein Kraftfahrzeug nicht in Betrieb nehmen. Riskiert man trotzdem eine Fahrt, so kann diese teurer Enden. Im Günstigsten Fall beträgt die Geldstrafe € 35,-- das Bußgeld kann allerdings bis zu € 5.000,-- ausmachen. Bei einem Unfall, muss die Haftpflichtversicherung zwar zahlen, allerdings kann es zu einer unbestimmten Leistungsfreiheit kommen, Kasko-Versicherungen können leistungsfrei sein. Man hat auch noch die Möglichkeit Schneeketten mitzuführen und diese bei eintretenden winterlichen Fahrverhältnissen an mindestens zwei Antriebsrädern montieren, dies wiederum ist nur dann erlaubt, wenn die Straße gänzlich oder fast zur Gänze mit Schnee oder Eis bedeckt ist. Eigentlich fährt man am besten, wenn man ganz einfach Winterreifen montiert.